STARTSEITE
Startseite I Impressum I Sitemap

KINOS

FILM

ANFRAGE

Links

Kontakt

Newsletter
 

Top Schulfilme

Die meist nachgefragten Schulfilme.

1. Risse im Beton
2. Hüter der Erinnerung
3. Die Biene Maja - Der Kinofilm
4. Attention - A Life in Extremes
5. Das Kind in der Schachtel


Newsletter

Immer top-informiert!

Melden Sie sich beim Schul-kino-Newsletter an, und Sie erhalten alle wichtigen Infos zu neuen Filmen und Aktionen.
zur Anmeldung


Neu hier?

Schulkino.at ist ein neues Web-Portal für Lehrer und Pädagogen. Hier finden Sie alle wichtigen Infos zu Schulfilmen, Schulveran-staltungen und vieles mehr.

Ebenfalls über diese Web-Site können direkt Filme und Kinos gebucht werden.

alles über Schulkino.at





Schulkino Filmtipps


Attention, a Life in Extremes
Filmstart: 26.09.2014
Was bewegt Menschen zu sportlicher Höchstleistung und Risikobereitschaft? Dieser Frage geht der österreichische Dokumentarfilm auf den Grund und begleitet 3 Extremsportler, die alle zur Weltspitze Ihrer Sportart zählen. Langstreckenradrennfahrer, Apnoetaucher und Wingsuitflyer/Skydiver. Der Zuschauer darf Eintauchen in die Tiefen des Meeres, oder erleben wie sich ein Sprung in die Tiefe anfühlt.

mehr Infos   Unterrichtsmaterial    

Der kleine Nick macht Ferien
Filmstart: 03.10.2014
Es ist Schulende. Endlich beginnen die lang erwarteten Ferien und wo lässt sich die schulfreie Zeit besser genießen als am Meer? Der kleine Nick, seine Eltern und seine Oma machen sich auf den Weg in den Urlaub. Am Strand lernt Nick schnell neue Freunde kennen. Auch Isabelle kennen, ein Mädchen, von der er glaubt, dass seine Eltern ihn dazu zwingen wollen sie zu heiraten. Das führt natürlich zu Verwechslungen und Misverständnissen und zu einem Haufen Dummheiten. Aber eins ist sicher: Das werden für alle, ganz unvergessliche Ferien!

mehr Infos   Unterrichtsmaterial    

Hüter der Erinnerung - The Giver
Filmstart: 03.10.2014
In einer scheinbar perfekten Welt lebt man ohne Schmerzen, Leiden oder Krieg. Alles ist vorherbestimmt - von der Geburt über die Wahl des Berufs und des Partners bis hin zum Tod. Falsche Entscheidungen können nicht getroffen werden. Aber die Bewohner haben auch keine Erinnerungen und Gefühle. Ein 16jähriger soll stellvertretend für alle Menschen die Erinnerung an ein früheres Leben bewahren. Doch je mehr er erkennt, welch hohen Preis die Menschheit für ihre perfekte Welt zahlen muss, desto klarer wird ihm, dass es nur eine Möglichkeit gibt, sie zu retten.

mehr Infos   Unterrichtsmaterial    

Land der Wunder
Filmstart: 10.10.2014
Die Bienenzucht auf dem einsamen Bauernhof in der Toskana ist harte Arbeit, aber Gelsomina und ihre zahlreiche Familie halten an ihrem Traum vom Leben auf dem Land fest. Für den Vater, der an seinen Idealen aus seiner Jugend festgehalten hat, ist die zwölfjährige Tochter Gelsomina der Liebling. Sie hat eine ganz besondere Beziehung zu den Bienen und übernimmt die Verantwortung für die Honigproduktion. Aber manchmal wäre sie gerne einfach nur sie selbst und wünschte sich, so zu leben wie ihre Freundinnen auch.

mehr Infos   Unterrichtsmaterial    

Viel Lärm um Nichts
Filmstart: 10.10.2014
Don Pedro kehrt mit seinen Gefährten Claudio und Benedikt aus dem Krieg zurück. Bei dem Empfang im Haus des Gouverneurs Leonato verliebt sich Claudio in dessen Tochter Hero. Claudio wirbt fortan um Hero, später wollen die beiden heiraten. Benedikt hingegen bezeichnet die Ehe lieber als Hölle, was ihn mit Leonatos Nichte Beatrice verbindet. Die beiden könnten sich niemals vorstellen, eines Tages selbst verheiratet zu sein. Sie leben offen und wortreich ihre Verachtung für die Liebe und die Ehe aus ? und für sich gegenseitig. Doch dann schließen Leonato, Claudio und Don Pedro einen Pakt, Benedikt und Beatrice miteinander zu verkuppeln. Durch verzwickte Umstände kommt es zu einigen Überraschungen... Shakespeares Klassiker leichtfüßig und elegant neu interpretiert.

mehr Infos   Unterrichtsmaterial    

Der Anständige
Sondervorstellungen möglich ab 24.10.2014
Der Film kreist um Leiter der SS, Heinrich Himmler und dessen sehr umfangreichen schriftlichen Nachlass. Auch private Briefe, die im Februar 2014 veröffentlicht wurden sowie weiteres Archivmaterial, darunter historische Bilder. Wie ein Mensch, der sich privat auf ethische Grundsätze berief, zum "Architekten der Endlösung" werden konnte, zum wesentlichen Organisator des Holocaust, ist die zentrale Fragestellung des Dokumentarfilms.

mehr Infos
 






Constantin Film - Kinos
  Cineplexx   Imax Austria   Village Cinemas   Filmtheater Kitzbühel